Beruf und Familie – Ein männliches Drama in drei Akten

Uraufführung: Freitag, 16. April 2010, Universität Mainz

 

Die Akteure

Kollegen – geschäftig, protestantische Arbeitsethik
Noch ein Kollege – fürsorglicher Vater, engagierter Forscher
Erzieherin aus Kindergarten – hart aber herzlich

Akt 1 – Auf der Arbeit

Freitag Nachmittag, Kollegen stehen im Flur, unterhalten sich entspannt aber wichtig. Fürsorglicher Vater läuft vorbei, offensichtlich auf dem Weg nach Hause.

Fürsorglicher Vater grüßt – Tschüüß
Antwort, durchaus schätzend und liebevoll – Tschüüß, Tschüüß
Ein Kollege ruft nach, halb im Scherz – na, nichts mehr zum Arbeiten? (lachen)

Akt 2 – Im Kindergarten

Fürsorglicher Vater holt seine erste Tochter ab. Kommt in die Krippe.

Erzieherin, halb vorwurfsvoll – da sind Sie ja, Sie kommen ja spät heute!

Akt 3 – Die Moral

Sind fürsorgliche Väter zu überhaupt was gut?!?